Academy by herMoney

Weltweit investieren mit nur einem Produkt? Mit ETFs auf den MSCI World geht das. Wir stellen den größten vor.


Inhalt:

Warum gibt es mehrere ETFs auf den MSCI World Index?

Der iShares MSCI World ETF (a0rpwh) im Porträt
> Die wichtigsten Kennzahlen: Rendite, Risiko und Co.
> Diese Aktien sind im iShares MSCI World ETF enthalten
> Bewertung und Prognose

Ist der iShares MSCI World ETF (ie00b4l5y983) der richtige für mich?

Welche Alternativen gibt es zum iShares MSCI World ETF (ie00b4l5y983)?

iShares MSCI World ETF (ie00b4l5y983): Das Wichtigste in Kürze

Der ETF enthält mehr als 1.500 internationale Aktien und eignet sich gut als Basisanlage. Denn der MSCI World Index streut das Risiko weltweit, du investierst aber nur in Aktien der Industrieländer.

Der iShares MSCI World ETF (IE00B4L5Y983 ) ist der größte ETF auf den renommierten MSCI World Index.

Die Renditen der ETFs auf den MSCI World sind ähnlich. Bei der Auswahl solltest du neben den Kosten auch auf die Ausschüttungsart der Dividenden achten. Einen Vorteil können ETFs haben, die in Irland (ISIN beginnt mit IE) aufgelegt wurden.

Finanzberatung gesucht? Eine Finanzberaterin in deiner Nähe findest du hier

ETFs auf den MSCI World sind nicht ohne Grund populär. Denn mit einem einzigen Papier lässt sich die ganz Welt ins Depot packen und das Risiko breit streuen. Mit dem Weltaktienindex MSCI World setzt du nämlich auf rund 1550 Aktien großer und mittelgroßer Firmen aus 23 Industrienationen.

Warum gibt es mehrere ETFs auf den MSCI World Index?

Es gibt eine ganze Reihe ETF-Anbieter in Deutschland, die einen ETF auf den renommierten Weltaktien-Index in petto haben. An der Börse Frankfurt sind insgesamt 19 ETFs auf den MSCI World gelistet. Zudem gibt es noch eine Reihe weiterer ETFs auf Subindizes, also einzelne Branchen oder Anlagestile. Beispiele dafür sind ETFs auf den MSCI World Healthcare oder den MSCI World Value.

Der iShares ETF auf den MSCI World (a0rpwh) ist der größte unter diesen ETFs. Das verwaltete Vermögen beträgt mehr als 45 Milliarden Dollar. Er gehört zu den am meisten gehandelten ETFs an den deutschen Börsen. Du kannst ihn auch für den kontinuierlichen Vermögensaufbau nutzen und regelmäßig über einen ETF-Sparplan einzahlen.

iShares MSCI World ETF (a0rpwh) im Porträt

Die wichtigsten Daten und Kennzahlen:

Morningstar-Rating 5 von 5 Sternen
5-Jahres-Rendite pro Jahr 11,14 %
3-Jahres-Rendite pro Jahr 15,22 %
Morningstar-Rendite-Bewertung überdurchschnittlich
Laufende Kosten (TER) 0,2 % pro Jahr
Schwankungen (Risiko) 15,56 %
Morningstar-Risiko-Bewertung durchschnittlich
Dividende automatische Wiederanlage
Morningstar Nachhaltigkeitsrating 3 von 5 Globen
Dividendenrendite 1,76 %
Indexnachbildung physisch / optimiert
WKN A0RPWH
ISIN IE00B4L5Y983
Kurs 70,89 Euro

Quelle: Morningstar, Börse Frankfurt, MSCI (Stand: 24.02.2022)

Gut zu wissen: Der iShares MSCI World ETF (a0rpwh) legt die Dividendenzahlungen der einzelnen Aktiengesellschaften automatisch wieder an. Sie werden also reinvestiert und mehren das Vermögen zusätzlich.

Wenn du Wert auf regelmäßige Auszahlungen legst, kommt zum Beispiel der HSBC MSCI World ETF (ISIN IE00B4X9L533) mit der WKN A1C9KK in Frage. Dividenden gibt es hier sogar vierteljährlich. Grund dafür ist, dass US-Unternehmen quartalsweise Dividenden zahlen. Und US-Aktien spielen beim MSCI World eine gewichtige Rolle. Mehr als zwei Drittel des Geldes ist in US-Aktien angelegt.

Die Performance des MSCI World Index kann sich durchaus sehen lassen. Ende Januar 2022 betrug die Rendite in den vergangenen zehn Jahren 12,15 Prozent jährlich. Der Kurs des MSCI World schwankt übrigens deutlich weniger stark als beispielsweise der Dax – das liegt vor allem an der breiten Risikostreuung. Denn der Dax-Index bildet nur 40 Werte ab, da belasten einzelne Ausreißer. Im MSCI Worlds sind es rund 1550 Aktien.

Academy by herMoney

Welche Aktien sind im iShares MSCI World ETF (a0rpwh) enthalten?

Was heißt es überhaupt, in der ganzen Welt anzulegen? In welche Länder, Branchen und Einzeltitel investierst du, wenn du den iShares MSCI World ETF kaufst?

Der MSCI World ist nach der Marktkapitalisierung der einzelnen Länder gewichtet. Sprich, das Land mit den wertvollsten börsennotierten Unternehmen der Welt, die USA, hat das größte Gewicht im Index. Die USA sind nun einmal der größte Kapitalmarkt der Welt und an der Wall Street sind die größten Unternehmen gelistet.

Deutschland ist im MSCI World mit rund drei Prozent vertreten. Das verwundert nicht, denn die heimische Wirtschaft ist stark vom Mittelstand geprägt – und diese Firmen sind oft nicht börsennotiert. Gegenüber den USA erscheinen selbst Deutschland, Frankreich und Großbritannien zusammen klein.

Die Top 5 Länder im MSCI World:

  • USA: 68,8 %
  • Japan: 6,3 %
  • Großbritannien: 4,2 %
  • Kanada: 3,4 %
  • Frankreich: 3,3 %

Welche Unternehmen sind im iShares MSCI World?

Die Schwergewichte im MSCI World stammen derzeit alle aus den USA:

  • Apple: 4,9 %
  • Microsoft: 3,8 %
  • Amazon: 2,3 %
  • Alphabet A (Google): 1,4 %
  • Tesla: 1,3 %
  • Alphabet C (Google): 1,3 %
  • Meta (Facebook): 1,3 %
  • Nvidia: 1,0 %
  • Johnson & Johnson: 0,8 %
  • UnitedHealth Group: 0,8 %

Finanzberatung gesucht? Eine Finanzberaterin in deiner Nähe findest du hier

Zusammensetzung der Branchen des iShares MSCI World (a0rpwh)

Informationstechnologie dominiert den Index. Gemeinsam mit den Finanzwerten und Gesundheitstiteln machen sie die Hälfte des Index aus:Branchen MSCI World

Die Gewichtung der Länder, Einzelaktien wie der Branchen verschiebt sich je nach Kursentwicklung der einzelnen Aktien. Im Detail lässt sich das auch am Indexporträt, das MSCI monatlich aktualisiert und veröffentlicht, nachvollziehen.

Bewertung und Prognose des MSCI World

Der MSCI World ist ein sehr breit streuender Index und ein gutes Basisinvestment, das in den vergangenen Jahrzehnten überzeugende Ergebnisse geliefert hat. Allerdings solltest du dir darüber im Klaren sein, dass der Schwerpunkt auf US-Aktien liegt. Damit gehst du ein stark US-lastiges Aktienmarktrisiko und auch ein Wechselkursrisiko ein.

Das Währungsrisiko besteht, obwohl der ETF in Deutschland in Euro gehandelt wird. Das heißt, wenn der Dollar fällt, wirkt sich dies negativ auf die Performance aus. Steigt er hingegen, bedeutet das zusätzliche Gewinne.

Es existieren auch ETFs, mit denen sich das Wechselkursrisiko ausschalten lässt. Sie tragen den Zusatz „hedged“ im Namen, lohnen aber nicht unbedingt. Denn die Absicherung des Wechselkursrisikos kostet zusätzlich Geld und das schmälert das Ergebnis. Es ist nicht ohne Risiko, aber da der Euro-Dollar-Kurs mal steigt und mal fällt, kann man auf die Währungssicherung auch verzichten. Vor allem, wenn man ausreichend Zeit hat und das Geld nicht zu einem festen Zeitpunkt benötigt.

Lohnt es sich, jetzt einzusteigen? Prof. Heise analysiert das aktuelle Börsengeschehen:

Stand: Februar 2022

Ist der iShares MSCI World ETF (ie00b4l5y983) der richtige für mich?

Zunächst solltest du entscheiden, ob dir nachhaltige Kriterien wichtig sind oder nicht. Nur einen ETF zu kaufen, weil er größte ist, sollte auf keinen Fall ein gewichtiges Kriterium sein. Die Anlage sollte zu dir und deinen Vorstellungen passen.

Das gilt auch in Bezug auf die Dividendenerträge. Wenn dir regelmäßige Ausschüttungen wichtig sind, könntest du zu einem ausschüttenden ETF greifen. Ansonsten könnte der große iShares MSCI World ETF (A0RPWH), der die Dividenden wieder anlegt, eine gute Wahl sein.

Genau wie bei den Dividenden hast du vielleicht auch eine Präferenz, ob du einen ETF bevorzugst, der die Aktien im Index kauft, oder die Performance über einen Swap nachbildet. Hinter SWAP-ETFs stecken Tauschgeschäfte. Der ETF kann dadurch andere Aktien enthalten, als er laut Index eigentlich haben sollte. Mehr dazu hier.

Kleines Steuerdetail am Rande: Der ETF profitiert übrigens davon, dass er in Irland aufgelegt wurde. Aus welchem Land ein ETF stammt, ist an den Anfangsbuchstaben der ISIN ablesbar. “DE” steht für Deutschland, “LU” für Luxemburg und “IE” für Irland. Für Dividendenerträge, die ins Ausland fließen, werden in den USA 30 Quellensteuern abgezogen. Die Hälfte davon kann sich eine in Irland ansässige Fondsgesellschaft zurückholen, da Irland ein altes Doppelbesteuerungsabkommen mit den USA hat. Dadurch hat ein ETF mit irischem Domizil die Chance, eine etwas höhere Performance zu erzielen, als ein ETF, der in Deutschland oder Luxemburg beheimatet ist.

Beim MSCI World spielt das eine Rolle, da der Großteil der Aktien aus den USA stammt. Wichtig ist dabei, dass der Fonds die Aktien tatsächlich besitzt, sprich die US-Aktien physisch kauft und nicht swapbasiert ist.

Ein Blick auf die Gebühren lohnt sich zwar grundsätzlich, belasten sie doch die Rendite. Da aber Aspekte wie der geschilderte kleine Steuervorteil bei einem voll replizierenden ETF auf den MSCI World, der in Irland aufgelegt wurde, oft deutlich stärker wiegt als geringfügig höhere Gebühren, lohnt viel eher der Performancevergleich mit anderen ETF.

Ist der iShares MSCI World ETF (ie00b4l5y983) besser als vergleichbare ETFs?

Wir haben das Analyse-Haus Morningstar gebeten, alle MSCI World ETFs miteinander zu vergleichen. Das Fazit: Der iShares MSCI World ETF (ie00b4l5y983) hat als einziger fünf von fünf Sternen erhalten.

Generated by wpDataTables

Legende: Bewertung: 1 = schlecht, 5 = top (Bewertung von Morningstar), k.A.: keine Angabe, Analysten-Bewertung: manuelle Prüfung eines Morningstar-Analysten, Schwankungen: Risiko, Replikation: Art der Index-Nachbildung, Ausschüttend: Werden die Gewinne ausgezahlt?
Quelle: Morningstar (Stand: 08.02.2022)

Academy by herMoney

Welche Alternativen gibt es zum iShares MSCI World ETF (ie00b4l5y983)?

Der MSCI World Index bildet nur Aktien aus 23 Industrieländern ab, es sind also keine Aktien aus Schwellenländern dabei. Wenn du sie ebenfalls mit ins Depot packen möchtest, ist ein ETF auf den MSCI All Country World (MSCI ACWI) oder auf den FTSE All World Index die bessere Wahl. Wie hoch Rendite und Risiko des FTSE All World sind, erfährst du hier.

Zudem kannst du auch einen nachhaltigen MSCI-World-ETF wählen, wenn du bei der Geldanlage auch ökologische und soziale Kriterien beachten willst. Das muss kein Nachteil sein. In den vergangenen 5 Jahren (Stand 31.01.2022) legte der MSCI World Index jährlich um 13,84 Prozent zu. Der MSCI World SRI Select Reduced Fossil Fuels Index brachte sogar 15,76 Prozent jährlich. Ein geeigneter ETF könnte der iShares MSIC World SRI Select Reduced Fossil Fuels (IE00BYX2JD69) sein.

Sichere dir jetzt den herMoney Depotvergleich als PDF

herMoney-Tipp

Der iShares MSCI World ETF (ie00b4l5y983) ist übrigens VL-fähig. Wenn dein Chef dir vermögenswirksame Leistungen zahlt, kannst du sie in diesen ETF investieren. Wie VL-Sparen mit ETFs genau funktioniert, erklären wir dir hier.

Zum Weiterlesen: Ein breit streuender ETF ist auch der FTSE All World ETF. Er enthält sowohl die Industrie- als auch die Schwellenländer. Wie hoch Rendite und Risiko des FTSE All World sind, erfährst du hier.

Academy by herMoney

Keine Ahnung von der Börse? So geht’s:

  1. Schritt: Depot eröffnen
    Um Fonds zu kaufen, brauchst du ein Depot. Das kannst du dir bei deiner Hausbank oder – meist günstiger – bei Online-Brokern einrichten. Im herMoney Depotvergleich erfährst du, welches das richtige sein könnte.
  2. Schritt: Strategie überlegen
    Kauf nicht irgendwelche Fonds. Mach dir erst Gedanken, wie dein Depot strukturiert sein soll. Welchen Anteil sollen Aktien, ETFs und Rentenfonds ausmachen? Mehr über die sogenannte Asset Allocation erfährst du hier.
  3. Schritt: Fonds auswählen
    Wie erkennt der Laie eigentlich einen guten Fonds? Lies es hier nach.
  4. Schritt: Jährlicher Check
    Der Markt ändert sich und damit dein Depot. Manche Aktien und Anleihen steigen, andere fallen. Deshalb solltest du einmal pro Jahr prüfen, ob dein Depot noch deinem Risikoprofil entspricht. Mehr dazu findest du hier.

Extra-Tipp: Was tun, wenn die Börse crasht?
Ein Börsencrash ist keine Katastrophe. Behalte einen kühlen Kopf und sitze die Kursschwankungen einfach aus. Ganz Mutige kaufen jetzt sogar nach. Warum das sinnvoll sein kann.

Disclaimer: Aktien, Fonds und ETFs unterliegen Kursschwankungen; damit sind Kursverluste möglich. Bei Wertpapieren, die nicht in Euro notieren, sind zudem Währungsverluste möglich. Die frühere Wertentwicklung ist kein verlässlicher Indikator für die Zukunft. Die Auswahl der Wertpapiere und sonstigen Finanzinstrumente dient ausschließlich Informationszwecken und stellt keine Kaufempfehlung dar.