Academy by herMoney

Dein zweites Kind ist da – und du möchtest dich direkt um den Kindergeldantrag kümmern. Aber wo steht die Kindergeldnummer?

Inhalt

Was ist die Kindergeldnummer? Ist sie für alle Kinder gleich?

Wie sieht die Kindergeldnummer aus und wie ist sie aufgebaut?

Kindergeldnummer finden – per Telefon, Brief oder Kontoauszug

Wo finden Beamte die Kindergeldnummer?

herMoney-Tipp

Kindergeldnummer finden: Das Wichtigste in Kürze

Wenn du die Kindergeldnummer ermitteln möchtest, schaust du einfach auf deinen Kindergeldbescheid.

Du kannst die Nummer auch auf dem Kontoauszug finden, der die Überweisung des Kindergeldes enthält. Oder du rufst bei der Familienkasse an.

Academy by herMoney

Du findest deinen Kindergeldbescheid nicht, brauchst aber die Kindergeldnummer, um den Kindergeldantrag für dein Zweitgeborenes zu stellen. Oder du möchtest Kinderzuschlag als zusätzliche Leistung zum Kindergeld beantragen? Kein Problem, es gibt eine einfache Möglichkeit, die Kindergeldnummer zu finden. In diesem Beitrag findest du kompakt alle wichtigen Fragen und Antworten.

Was ist die Kindergeldnummer? Ist sie für alle Kinder gleich?

Wenn du Kindergeld erhältst, bekommst du eine Kindergeldnummer zugeordnet. Gut zu wissen: Die Kindergeldnummer sollte nicht mit der Steuer-ID deines Kindes verwechselt werden und wird pro Kindergeldfall vergeben. Das bedeutet: Nicht jedes Kind hat eine eigene Kindergeldnummer, sondern es gibt immer genau eine Kindergeldnummer pro Bezugsberechtigten – häufig ist das die Mutter.

Kommt es zum Beispiel zur Scheidung und ändert sich der Anspruchsberechtigte fürs Kindergeld, dann bekommt er auch eine neue Kindergeldnummer. Egal, ob du für ein oder mehrere Kinder Kindergeld beziehst, du hast immer dieselbe Kindergeldnummer.

Wie sieht die Kindergeldnummer aus und wie ist sie aufgebaut?

Die Kindergeldnummer ist immer gleich aufgebaut und umfasst 11 Stellen: Die ersten drei Ziffern geben die regionale Zugehörigkeit zu der jeweiligen Familienkasse an, dann kommen die beiden Buchstaben „FK“ für „Familienkasse“. Zu guter Letzt folgen sechs Ziffern für die individuelle Zuordnung, die zufällig vergeben werden.

Die Endziffer der Kindergeldnummer gibt den Auszahltermin des Kindergelds an. Eine „1“ steht zum Beispiel dafür, dass das Geld am Anfang eines Monats ausgezahlt wird. Die „9“ bedeutet eine Auszahlung am Monatsende. Auch bei einem Umzug bleibt die Kindergeldnummer unverändert.

Kindergeldnummer finden – per Telefon, Brief oder Kontoauszug

Die Kindergeldnummer kannst du dem Kindergeldbescheid entnehmen. Es gibt aber auch noch eine andere Möglichkeit, die Kindergeldnummer herauszufinden. Du schaust einfach auf deinen Kontoauszug.

Wo finde ich die Kindergeldnummer auf dem Kontoauszug?

Die Kindergeldnummer kannst du dem Betreff der Kindergeldüberweisung entnehmen.

Kann ich die Kindergeldnummer auch telefonisch erfragen oder online finden?

Telefonisch kannst du die Kindergeldnummer über die Service-Center der Familienkassen erfragen. Allerdings ist das etwas aufwändiger. Denn du musst dich eindeutig identifizieren lassen. Die Mitarbeiter der Familienkasse müssen daher genau nachfragen, wo das Kind geboren wurde, oder sie fragen nach dem Geburtsdatum des Lebenspartners. Denn sie müssen sichergehen, dass sie die Kindergeldnummer nur an dich als Berechtigte bekannt geben.

Online ist die Kindergeldnummer derzeit aus Datenschutzgründen nicht erfragbar. Alternativ kommt noch in Betracht, einen Brief an die Familienkasse zu schreiben und die Geburtsurkunde des Kindes beizulegen, um die Kindergeldnummer in Erfahrung zu bringen.

Das zeigt: Der schnelle Blick auf den eigenen Kontoauszug ist der einfachste Weg, die Nummer herauszufinden.

Academy by herMoney

Wo finden Beamte die Kindergeldnummer?

Wenn du Beamtin bist, ist die Sache etwas komplizierter. Du findest die Kindergeldnummer nicht auf dem Kontoauszug, denn das Kindergeld wird als Bestandteil der Bezüge ausgezahlt. Daher wende dich bitte an deine zuständige Bezügestelle, um die Kindergeldnummer zu erfragen. Manchmal findest du sie auch auf deiner Monatsabrechnung.

Wir haben für dich die Links zu den Bezügestellen der fünf einwohnerstärksten Bundesländer herausgesucht:

Gut zu wissen: Bei Beamten beginnt die Kindergeldnummer stets mit „00“.

herMoney-Tipp

Der Kinderzuschlag ist eine Unterstützung für Familien und Alleinerziehende mit niedrigem oder mittlerem Einkommen, die erwerbstätig sind. Dabei handelt es sich um eine zusätzliche Leistung zum Kindergeld, das du bereits bekommst. Den Antrag auf den Zuschlag musst du separat bei der Familienkasse stellen. Auch hierfür benötigst du also deine Kindergeldnummer.

Dass es den Kinderzuschlag gibt, hat sich bei vielen potenziell Berechtigten noch nicht herumgesprochen. Aber es gibt noch einen Vorteil: Wer den Kinderzuschlag erhält, kann eine Befreiung der Kita-Gebühren beantragen. Außerdem kannst du Leistungen zur Bildung und Teilhabe für deine Kinder bekommen (z.B. Kostenübernahmen von Schulausflügen, Geldleistungen für Ausstattung mit Schulbedarf, Kostenübernahme für die Schülerbeförderung etc.).

Ob du Chancen hast, den Kinderzuschlag zu bekommen und wie hoch dein Anspruch wäre, erklären wir dir hier.

Zum Weiterlesen: Du befindest dich gerade in der Babypause? So planst du den Wiedereinstieg!

Academy by herMoney