How to Portfolio

#74 Geldanlage für Kinder: Sparbuch oder ETF-Sparplan?

Podcast #74

Kindersparbücher waren lange der Klassiker, um für den Nachwuchs Geld anzulegen. Heute schneiden ETF-Sparpläne für Kinder besser ab, da sie deutlich mehr Rendite bringen. Das bedeutet aber nicht, dass Sparbücher für Kinder komplett ausgedient haben. Die Finanzjournalistin Jessica Schwarzer sagt, wann ein klassisches Sparkonto für Kinder Sinn macht und wann ETF-Sparpläne die bessere Alternative sind. Sie erklärt auch, was bei der ETF-Auswahl zu beachten ist und wem das Depot am Ende gehört.
Außerdem wirft sie einen Blick auf andere Formen der Geldanlage für Kinder: Erfahre, warum sich Bausparverträge und Ausbildungsversicherungen oft nicht lohnen. Mehr Infos findest du auch in unserem Artikel.

 

Diese Episode kannst du auch über Spotify, iTunes, Deezer und Google Podcasts hören.

Listen on Spotify
Listen on iTunes
Listen on Deezer
Listen on Google Podcasts

Disclaimer: Aktien, Fonds und ETFs unterliegen Kursschwankungen; damit sind Kursverluste möglich. Bei Wertpapieren, die nicht in Euro notieren, sind zudem Währungsverluste möglich. Die frühere Wertentwicklung ist kein verlässlicher Indikator für die Zukunft. Die Auswahl der Wertpapiere und sonstigen Finanzinstrumente dient ausschließlich Informationszwecken und stellt keine Kaufempfehlung dar.


Dir gefällt, was du hörst? Der herMoney Talk

Frauen, die sich um ihr Geld kümmern, tun etwas für ihre finanzielle Unabhängigkeit. Wie lege ich Geld für meine Kinder an, spare für meine eigenen Träume und schütze mich vor Altersarmut? Wie geht Geld in der Liebe und wie mache ich Karriere? herMoney-Gründerin Anne Connelly, langjährige Top-Managerin der Fondsbranche, spricht mit Expert*innen über die wichtigsten Finanzfragen von Frauen.

Alle Episoden