Academy by herMoney

Mutter von zwei Kindern und Teilzeit-Führungskraft sein? Das geht, mit Vertrauen und Verständnis auf beiden Seiten. Mein Name ist Petra Adelt und ich bin 2016 nach meiner zweiten Elternzeit in Teilzeit bei EY eingestiegen und zur Partnerin aufgestiegen.

Für mich war klar, ich möchte Familie und Karriere bestmöglich verbinden. Dafür benötige ich flexible Arbeitszeiten und volles Verständnis von meinem Team und meinen Führungskräften. Beides habe ich bei EY gefunden. Weder im Vorstellungsgespräch noch bei meiner Entwicklung zur Partnerin hatte ich das Gefühl, dass meine Entscheidung, für meine Kinder in Teilzeit zu arbeiten, in Frage gestellt wurde.

Mittlerweile leite ich als Associate Partnerin den Bereich Wertpapier-Compliance. Die Aufgaben und die Position sind anspruchsvoll und verlangen im Alltag viel Organisation. Priorisierung, Planung und Absprachen sind zentral, denn Timings müssen schließlich eingehalten werden. Damit das alles funktioniert, spielt besonders mein Arbeitsumfeld eine große Rolle. Am Ende lohnt sich dieser Aufwand und ist ein Win-Win für alle, denn ich kann mich vormittags mit der Arbeit und nachmittags mit meinen zwei Kindern beschäftigen.

Auf den richtigen Support kommt es an

EY war und ist für mich genau der richtige Arbeitgeber, um meine Karriere- und Lebensziele zu verfolgen. Warum? Weil das Motto „Building a better working world“ nicht nur gesagt, sondern auch auf den unterschiedlichsten Ebenen gelebt wird. Die Offenheit für die Unterschiedlichkeiten, was Charakter, Stärken, Hintergründe, Kultur und Ziele angeht, sehe ich als ein wesentliches Element in unserer Arbeitskultur. Neben dem Familienaspekt inspiriert es mich zu sehen, wie wir uns in den Teams gegenseitig ergänzen. Das entfaltet Potenzial auf eine besondere Weise und es gibt immer etwas, das wir von anderen lernen können.

Natürlich läuft dabei nicht immer alles nach Plan. Dann ist es gut und wichtig, das gemeinsam anzusprechen und es beim nächsten Mal besser zu machen. Diese offene Herangehensweise hilft enorm, wertvolle Erfahrung zu sammeln. Auch auf globaler Ebene funktioniert das offene Miteinander bei EY – und es ist auch unerlässlich: Internationale Regulierungsvorhaben und weltweit aufgestellte Großmandate erfordern ein länder- und disziplinübergreifendes Zusammenspiel. Diese komplexen Projekte können wir nur durch Diversität stemmen. Diese besteht aus vielfältigen Lösungswegen und dem Wissen, dass wir uns auf das Know-how und die Aufgeschlossenheit unserer Teams verlassen können.

Gemeinsam ans Ziel

Karriere ist niemals nur ein individueller Erfolg. Damit diese wachsen kann braucht man das richtige Umfeld und Unterstützung in Form von Vertrauen und Verständnis. Das habe ich durch meine Zeit bei EY gelernt und gebe dies auch an meine Teams weiter.

Eine Karriere in Teilzeit funktioniert gut – mit dem richtigen Arbeitgeber und Umfeld. Schau doch mal auf der Karriereseite von EY vorbei!

 

Über EY

EY ist ein marktführendes Unternehmen in der Wirtschaftsprüfung, Steuer- und Rechtsberatung sowie in Strategy and Transactions und im Consulting. Mit rund 312.250 Mitarbeitenden weltweit und mehr als 11.000 Kolleg:innen an 20 Standorten in Deutschland stärken wir in vielfältigen Teams das Vertrauen in die Wirtschaft und die Finanzmärkte und treiben Innovationen voran. Dabei sind wir immer am Puls der Zeit.

Unser Ziel ist es, Dinge voranzubringen und entscheidend besser zu machen – für unsere Mitarbeitenden, unsere Mandant:innen und die Gesellschaft, in der wir leben. Dafür steht unser weltweiter Anspruch „Building a better working world“.