Werbung
Deka - Geld anlegen? Frauensache!
Advertisement

Vorausschauende Finanzplanung in Zeiten hoher Inflation: Wie das geht, haben die Teilnehmerinnen bei der herMoney Safety Night erfahren

„Es gibt keine dummen Fragen“, sagte Comedienne Carolin Kebekus am Ende der herMoney Safety Night am vergangenen Mittwoch. „Es ist dein Vermögen, das du aufbauen willst, es ist deine Altersvorsorge.“ Und genau das, die Geldanlage, Rente und auch die Auswirkungen der hohen Inflation, waren die Themen, die wir live aus dem Studio in die Wohnzimmer unserer Zuschauerinnen gesendet haben.

Unsere Expertinnen – übrigens ausschließlich Frauen – haben in sieben Vorträgen ihr Wissen mit uns geteilt. Auch unsere Zuschauerinnen waren wieder voll dabei, was uns wieder einmal die lebendige Kommunikation im Chat gezeigt hat. Wie immer haben sowohl unsere herMoney Kolleginnen als auch unsere Rednerinnen fleißig die Fragen der Teilnehmerinnen beantwortet.

Zu Beginn rüttelte Lydia Staltner, Gründerin des Vereins Lichtblick Seniorenhilfe e.V., mit einer bewegenden Erzählung über die Altersarmut von heutigen Seniorinnen wach: „Es ist so schlimm, am 10. jedes Monats rufen die Menschen bei uns an und sagen, ihr Kühlschrank ist leer, sie können sich nichts mehr zu Essen leisten. Sie rufen an und weinen.“ Vor allem Frauen sind betroffen: „Frauen haben eine Lebensleitung erbracht, sie haben Kinder bekommen. Man muss doch eine Achtung haben vor dieser Lebensleistung. Man darf diese Frauen jetzt nicht alleine lassen!“

In den Vorträgen lernten die Teilnehmerinnen, wie sie sich vor der Altersarmut schützen können: Wie die gesetzliche Rente eigentlich funktioniert und welche Möglichkeiten es gibt, die eigene Rentenlücke zu schließen. Außerdem von Finanzberaterin Annika Peters, wie man für einen Pflegefall vorsorgt, und von herMoney-Autorin Anke Dembowski, wie man sein Budget optimiert, welche Versicherungen man sich also sparen kann. Besonders umgetrieben hat die Zuschauerinnen die Berufsunfähigkeitsversicherung, über die es auch einen eigenen Themenblock mit Brigitte Wallstabe-Watermann gab. Im Chat kamen viele Fragen dazu, die direkt oder im Vortrag beantwortet wurden. 

Nach der Pause ging es weiter mit Finanzmarktforscherin Dr. Sabine Bernard vom Arero Weltfonds, die über Inflationserfahrungen sprach. Wusstest Du, dass Frauen die Inflation häufig sehr viel stärker wahrnehmen als Männer? Helen Windischbauer von Amundi erklärte den Zuschauerinnen, warum Dividendenaktien eine wichtige Rolle für die Ruhestandsplanung spielen können. Wie man seine Rente nachhaltig aufpeppen kann, erfuhren die Teilnehmerinnen von Alice Hübener von Blackrock.

In der Diskussionsrunde sprachen erneut Helen Windischbauer und Aiko-Luise Reinhard-Gempt von der HypoVereinsbank (HVB) über die Situation an den Börsen, die Auswirkungen der Inflation und was all das für deine Geldanlage und Altersvorsorge bedeutet. Auf die Frage, mit welcher Anlage man der Inflation am besten entgegentreten kann, erklärte Windischbauer: „Aktien können durch die Unternehmensentwicklung einen Teil der Inflation abfedern und sind daher ein wichtiger Bestandteil eines Portfolios. Immobilen gehören auch dazu.“

Welche Aktien im aktuellen Umfeld besonders attraktiv sind, fasste die HVB-Expertin zusammen: „Die Kernfrage bei Aktien ist, um welches Geschäftsmodell und welche Firma es sich handelt. Unternehmen mit hohen Margen, Wettbewerbsvorteilen und großem Marktanteil sehen wir immer noch und auch weiterhin als extrem attraktiv – auch wenn die Kurse aktuell ein wenig tanzen.“ Sie empfahl den Zuschauerinnen: „Wenn man sich an einem Unternehmen beteiligt, muss man das Geschäftsmodell nicht nur verstehen, sondern auch abschätzen können, ob das auch in die Zukunft hin funktioniert.“ Wann man hingegen aussteigen sollte, dazu hat sie auch eine klare Meinung: „Wenn du merkst, dass du ein totes Pferd reitest, dann steig einfach ab. Das gilt auch für Investitionen.“

Wir danken unseren Sponsoren Amundi, Arero, Blackrock, Deka und HypoVereinsbank.

Für nächstes Jahr planen wir übrigens ein großes Live-Event, das herMoney Festival, in München am 06. Mai 2023. Trage dich kostenlos bei uns in die Liste ein, und erhalte als erste Infos zu unserem exklusiven Event!

Das Gespräch zwischen Anne und Carolin Kebekus kannst du übrigens auch hier im Podcast anhören: